Finde DEINEN Weg mit Baby und Familie - friedvoll und entspannt!

Du bist schwanger...

und planst vielleicht schon das Babyzimmer? Du machst Besorgungslisten und überlegst, was dein Baby alles braucht, damit es ihm gut geht? Du liest die Babyzeitschriften im Wartezimmer und aus der Apotheke, abonnierst fleißig Mama-Blogs, Vlogs und InstaMoms? Deine Listen werden immer länger, aber Klarheit findest du nicht?

Das Baby ist da...

aber irgendwie ist nichts so, wie du es dir vorgestellt hast? Eigentlich wolltest du dein Baby immer schön im Kinderwagen ausfahren und alle rundherum schauen selig auf das lächelnde Kind? Stattdessen hast du schon seit Ewigkeiten das Haus nicht verlassen und Du weißt oft nicht, warum dein Baby eigentlich schreit?

Hallo, ich bin Martina!

Ich habe Politikwissenschaft studiert und bin Mutter von zwei Kindern. Ich beschäftige mich seit mehr als 7 Jahren mit bindungs- und bedürfnisorientierter Elternschaft.
Ich habe meine Kinder gestillt und mit Fläschchen gefüttert, laaange getragen und auch mal mit dem Kinderwagen gefahren, mit Stoff- und Wegwerfwindeln gewickelt und sie beizeiten auf ein Töpfchen gesetzt. Ich hab mich verausgabt und überanstrengt und war lange Zeit der Meinung, dass ich nur so und nicht anders kann und will. Aber ich habe dazugelernt. Viel gelesen. Viel verstanden. Nicht nur über Babys, sondern auch über Erwachsene (mich inklusive). Und diese Erkenntnisse möchte ich mit dir teilen!
Möchte ich, dass du alles so machst wie ich? Auf gar keinen Fall! 🙂

Mehr über mich, was mich antreibt und mir wichtig ist erfährst du hier…

 

Was kann ich für dich tun?

Newsletter

Schreib mir 'ne Postkarte!

Erhalte regelmäßig Denkanstöße für das Zusammenleben mit Baby

Jetzt anmelden

E-Mail-Kurs

Zeig mir die Landkarte!

Erfahre mehr über den kostenlosen E-Mailkurs

Bald geht es los!

Video-Kurs

Geh mit mir auf die Reise!

Erfahre mehr über den Onlinekurs "Baby-Wegweiser"

Zum Videokurs

Aktuelle Blog-Beiträge

Klopf klopf! Hektisch wird die Decke über das verrutschte Nachthemd gezogen und der Versuch, das Baby anzulegen unterbrochen. Die Tür öffnet sich und herein ins Krankenhauszimmer strömt die liebe Verwandtschaft. …
Das Baby schreit – NICHT! Es ist nämlich gerade friedlich eingeschlafen. Jetzt nur noch ganz behutsam ins Bettchen gelegt, dann kann der gemütliche Teil des Abends beginnen. Der Arm mit …
Das Baby schreit. Was könnte es denn gerade haben? Hunger? Prüfender Blick auf die Uhr. Tatsache, etwa 3 Stunden sind seit der letzten Mahlzeit vergangen. Es muss der Hunger sein! …